18. Februar 2020
Während wir spielten, bemerkten wir plötzlich, dass die Stelle neben der rechten Schläfe, seitlich der Operationswunde, plötzlich anfing anzuschwellen. Ich erschrak so sehr und sagte gleich den Schwestern und Ärzten Bescheid. Mein Gott was ist das? Warum fing das an anzuschwellen? War etwas schief gelaufen an der Operation? Der Kloß in meinem Hals vergrößerte sich immer mehr und mein Herz pochte wie wild. Oh nein, bitte nichts Schlimmes, bitte keine weitere OP, bitte. Gott sei Dank...
10. Februar 2020
Am 06.01.2020 war es dann soweit. Bereits um 17 Uhr mussten wir uns wieder im Krankenhaus anmelden und kamen erneut auf die uns bereits bekannte Station Escherich. Freundlich führte man uns in ein freies Zimmer und die Kleine durfte sich ein Bett aussuchen. Sie entschied sich für das am Fenster. Wir räumten unsere Sachen ein und schon war es bereits Zeit für das übliche Abendessen. Dieses aß sie auch schnell und genüsslich auf, denn sie freute sich danach in ihrem höhenverstellbaren...
29. Januar 2020
Mit dem Krankenwagen ging es dann auch endlich zurück in die Kinderklinik und aufs Zimmer. Die netten Schwestern kamen auch gleich, schlossen sie wieder an die Monitore zur Überwachung an und gaben ihr Schmerzmittel. Sie solle sich noch etwas ausruhen.... doch... falsch gedacht. Die Maus hatte Hunger und das so richtig und verlangte gleich eine große Portion, da sie ja seit dem Vorabend nichts mehr essen durfte. Die Schwestern brachten es ihr, aber sagten sie solle langsam und nicht so viel...
16. Januar 2020
Die Tage die wir zu Hause verbrachten taten uns so gut. Die Kinder konnten einen einigermaßen normalen Alltag führen. Die Kleinste ging wieder in den Kindergarten, unsere Tochter durfte im Kindergarten ihre Freunde und Erzieher besuchen und ich konnte auch wieder zur Arbeit und dort meine Vertretung einlernen. Unsere Tochter freute sich so sehr wieder in den Kindergarten gehen zu können und die Erzieherinnen und Kinder freuten sich so sehr sie wieder bei sich zu haben. Wir holten die Oma am...
03. Januar 2020
Die Zeit verging und es war Zeit die Kleinste schlafen zu legen, da es für sie einfach zu langweilig wurde im Krankenzimmer. Auch für sie war es nicht einfach. Auf einmal waren alle im Krankenhaus und sie musste sich hier in einem kleinen Raum beschäftigen und konnte nicht durch die Gegend springen wie sonst. Ihr fehlte der Kindergarten, die vielen Kinder und die gewohnte Umgebung. Papa wollte eigentlich noch auf den Oberarzt warten um die Ergebnisse des MRT zu besprechen, aber es wurde...
23. Dezember 2019
Wir gingen durch die Türen, die Gänge entlang und kamen dann in den Bereich des MRT. Dort angekommen wurden wir wieder von den netten Sanitätern angemeldet und mussten im Wartebereich Platz nehmen. Den Kindern wurde schnell langweilig und die Kleinste machte nur noch Blödsinn. Sie lief um die Ecke, versteckte sich, legte sich auf den Boden, wollte essen, wollte trinken. Sie wollte alles und eigentlich doch nichts. Ich hatte eigentlich gar keinen Kopf dafür, aber sie konnte ja nichts...
15. Dezember 2019
Der Rettungsassistent öffnete uns die Türe und meine Kleine wurde aus dem Rettungswagen geschoben. Wir betraten die Glastüre des Klinikums und befanden uns auch gleich im Anmeldungsbereich. Ich hielt die ganze Zeit die Trage meiner Tochter fest und lächelte ihr ständig aufmunternd zu, obwohl mir ganz und gar nicht danach zumute war. Ich fragte mich, ob man mir wohl ansehen würde wie beschissen es mir ginge. Eigentlich war es mir aber egal, dachte ich. Es machte sowieso alles keinen Sinn...
06. Dezember 2019
Der Oberarzt führte uns in einen kleinen Besprechungsraum. An der Fensterfront stand ein kleiner runder Tisch mit einer kleinen Couch und Stühlen. Ich setzte mich auch die Couch, links von mir nahm mein Mann auf einem Stuhl Platz und mir gegenüber die Ärzte. Ich ahnte, dass jetzt nichts Gutes kommen würde... "Ich habe leider schlechte Nachrichten", kam auch schon vom Arzt. Ich spürte wie der Kloß in meinem Hals anfing zu wachsen und es schien als würde es mir die Luft abschneiden, aber...
29. November 2019
Die freundliche Krankenpflegerin führte uns in den Untersuchungsraum und entschuldigte sich kurz. Unsere Kinder und auch wir sahen uns alles an, wobei wir diesen Raum bereits kannten. Bereits im letzten Jahr waren wir mit der jüngsten Tochter ein paar Tage stationär in der Singener Kinderklinik. Die Krankenpflegerin kehrte mit zwei Schülerinnen zurück und fragte, ob wir einverstanden seien, wenn sie bei der Untersuchung dabei sein würden. Die Untersuchung begann, wie üblich, mit wiegen,...
26. November 2019
05.11.2019... ein Datum, dass sich für immer in meinen Kopf eingebrannt hat. Das Datum an dem unser ganzes Leben sich veränderte.